news

DOWNLOAD SPECIALS

Dokumentation: THE IMPROVISORS POOL 1987 - 2000 link
live Mitschnitt von 1992: THE IMPROVISORS POOL link


Die "Kritik des Hegelschen Staatsrechts" von Karl Marx
Marx' materialistische Aufhebung der Totalität von Gesellschaft, Staat und absoluter Idee.

Die Zulassungsarbeit von ACHIM GOETTERT aus dem Jahr 1978 im Fach Politik an der Friedrich Alexander Universität Erlangen wird hier anläßlich des 200. Geburtstags von Karl Marx zum ersten mal veröffentlicht.

Info und Bilder hier
download PDF
download eBook


DOWNLOAD SPECIALS


konzerte + musik

 

 

Samstag, 16. Mai 2020 - 19.30 Uhr - Cafe La Ola, Nürnberg, Hochstr.18
ACHIM GOETTERT "New Things"
Achim Goettert - reeds
Christoph Mueller - trombone
nn
rech

- percussion

Das Trio denkt sich huebsche Musik aus.
Weitere Infos bald hier.

Freitag, 22. Mai 2020 - 19.00 Uhr - Bühne im Stadtpark Fürth link
ERNESTO ENTERPRISES
link
afro grooves & dance
Die rhythmischen Wurzeln aller moderner Pop und Jazzmusik finden sich in Afrika. Und ERNESTO geht wieder mal auf die Reise um eigene Wege zurück und nach vorn zu finden. Sie führen zu den Afro Beats von Fela Kuti (Nigeria) oder dem High Life Ebo Taylors (Ghana), zum südafrikanischen Jazz eines Dollar Brand, sowie zur Ese Music des nigerianischen Professors Meki Nzewi. Letztlich münden diese Einflüsse auch in eigene Kompositionen.
Achim Goettert - reeds
Matthias Wellner - trumpet
Günter Schmuck - keys
Armin Rech - e-guitar
Igl Schönwitz - e-bass
Horst Faigle - drums

Roberto Behrendt - percussion
Wolle Reyscher - voc

Sonntag, 24. Mai 2020 - 15.00 Uhr - Bühne im Stadtpark Fürth link
Remember Werner Hausen

Ein Nachmittag mit Songs von und für Werner Hausen
Der Fuejazz e.V. erinnert mit diesem Nachmittagskonzert an den Freund, Mitmusiker und Jazzaktivisten, der vor einem Jahr am 31.5.2019 verstarb.

Info


Samstag, 5. September 2019 - Jazz n´ Soul Festival, Nördlingen link
PAPA SKALIENTE
ein heißes SKAJAZZ Programm mit klassischen Jazzstücken im SKA-Rhythmus, Verneigungen vor dem New York Skajazz Ensemble und den Skatalites, aber auch groovenden Originals aus der Feder von Achim Goettert.

Achim Goettert - reeds
Christoph Müller - trombone
Martin Lamla - guitar
Udo Schwendler - keyboards
Harald Weigel - e-bass
Charles Blackledge - drums

presse und link: Papa SKAaliente


Freitag, 20. November 2020 - Einlass 19.30 Uhr - a.ct art in der villa, Reichenschwand, Ziegeleistr.5

ALLES QUATSCH, oder was?
Eine poetische Klimperromanze

Mich interessiert nur der Quatsch. Nur das, was keinerlei praktischen Sinn hat. Mich interessiert das Leben in seiner unsinnigen Erscheinung (Daniil Charms)

Mit Alltagsgegenständen (Laubsauger, Bohrmaschine, Rasierapparat, etc.) und exotischen Klangerzeugern (Eimer, Steine, Dosen, etc.) bespielt Gerd Grashaußer den Raum. Mit rhythmischen Klängen und Geräuschen interpretiert er und Klaus Mages eigene Gedichte sowie von Hugo Ball oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Achim Goettert und Klaus Mages entwerfen aus ihrem reichhaltigen Repertoire dazu Soundcollagen, die zwischen den Texten Landschaften in den Raum weben. Im Wechsel wird zerbrechlich Feines und grobes Hartes präsentiert, dazwischen mogelt sich rhythmisch Melodisches und spaßig Verrücktes. Die filmischen Projektionen bilden ein kreatives Bühnenbild für die Klanglandschaften.

Gerd Grashausser (alias Geraldino) - voc, sound percussion, video, text - link
Klaus Mages - percussion, pedal-bass, voc - link
Achim Goettert
- reeds, e-bass, e-guitar

Freitag, 18. Dezember 2020 - Einlass 19.30 Uhr - a.ct art in der villa, Reichenschwand, Ziegeleistr.5

Peggy & Dan Reeder
Folk Pop Blues Songs

Dan Reeder ist eine Ausnahmeerscheinung in vielerlei Hinsicht. Der 1954 in Lousiana geborene Pfarrerssohn studiert an der California State University Bildende Kunst und lernt dort seine deutsche Frau kennen. Er entschließt sich, mit ihr nach Nürnberg zu gehen. Das Gregor Samsa, die legendäre Künstlerkneipe in der Nordstadt, war seine Anlaufstelle. Seine Bilder haben längst seine Stammkneipe verlassen und hängen in internationalen Museen, wurden mit Kunstpreisen geehrt. Seine Bilder sind wie er, voller Humor und versteckter Ironie, manchmal auch hintergründig.

1994 erhält er als Maler den Kunstförderpreis der Stadt Nürnberg, hat bald darauf aber „die Schnauze voll von der Kunstszene!“ Mit dem Preisgeld kauft er Holz und Werkzeug und baut Gitarren und andere Musikinstrumente, die er selbst spielt. Dieser radikale Umbruch ist der Start in seine zweite ebenso erfolgreiche Karriere als Musiker. Zu eigenen Texten komponiert er genial einfache Songs, die tief in der amerikanischen Tradition von Folk und Blues verwurzelt sind. 2006 eröffnet er das Bardentreffen mit seinem Konzert auf dem Klarissenplatz und 2010 erhält er ein zweites Mal den Kunstförderpreis der Stadt Nürnberg, diesmal für seine Musik. Dan Reeder ist ein YouTube-Star, fünfstellige, sechsstellige Aufrufzahlen für Videos zu seinen kleinen Liedern.

Mit seiner Tochter Peggy tritt er seit einigen Jahren zusammen auf. Sie schreibt über ihn: „Musik macht er schon lange, doch das Rampenlicht meidet er. Darum sind Liveauftritte von Dan Reeder auch so selten. Glücklicherweise hat er eine Tochter, die ihm das meiste abnimmt. Sie moderiert mit ungezwungener Leichtigkeit, streut dabei Anekdoten ein und erntet zwischendrin Lacher. Zusammen spielen sie auf ihren Gitarren Originale vom Vater und covern Pop-Ohrwürmer aus Peggys Jugend. Eine abenteuerliche Kombination, die erstaunlich stimmig wirkt. Dabei stiehlt die Tochter dem Vater fast die Show, was ihn aber herzlich wenig stört. Er hat es so am liebsten.“

Dan Reeder - voc, guitar
Peggy Reeder - voc, guitar

weitere Infos hier: link

Freitag, 22. Januar 2021 - Einlass 19.30 Uhr - a.ct art in der villa, Reichenschwand, Ziegeleistr.5
Ernst Schultz & Holger Stamm
Americana, Pop/ Rock Klassiker, Songs von IHRE KINDER, Bob Dylan auf deutsch

Ernst Schultz erfand mit der legendären Band IHRE KINDER den Deutschrock. Zuletzt tourte er mit "Die Wundertüte", spielte Coversongs und interpretierte Bob Dylan auf deutsch (vom Meister autorisiert).
Holger Stamm reüssierte mit 16 bei der Kultrockband THE VAMPIRES, begleitete diverse Schlagerstars, machte mit "Kaminski United" Artrock und arbeitet seit den 90ern mit Ernst Schultz in verschiedenen Projekten (JOHNNY GLITZTER UND DER BLANKE NEID...).
Ernst Schultz - voc, guitar
Holger Stamm - voc, guitar
link Ernst Schultz
- link Holger Stamm

Samstag, 24. April 2021 - 19.30 Uhr - Blaue Nacht Nürnberg, Spielzeugmuseum
MISCHUNG IMPOSSIBLE

The Art of Crazy Cover Songs
Der weltweit getourte Schlagzeuger Klaus Mages (Trio Rio, Rainbirds...) in seinem "Alterswahnsinn" verlegt sich als konvertierter Trommler und OneManTrio (Drums, Bass, Stimme) zusammen mit Kollegen darauf, seine Lieblingssongs auf die Bühne zu bringen. So hat das werte Publikum die Songs von Tom Waits, Hilde Knef, Harry Belafonte, Ray Charles, Beatles, Buena Vista Social Club, Doobie Brothers, Peter Fox... noch nie gehört.

Klaus Mages - drums, voc, synth, misc
Achim Goettert - saxophon, bass
Rob Stephan - keyboards, reeds

link zum Info


das ist leider schon vorbei - verpasst?


 
}

Rosenmontag, 24. Februar 2020 - ab 19.00 Uhr - Borgo Ensemble Holzschuher Str.8, 90439 Nürnberg link
FASCHING im BORGO ENSEMBLE mit CcARTon

Tanz und Schwoof mit Improvisierter tANZMusik
Erstmalig im neuen BORGOdomizil Party & Dance mit CcARTon und DJing.

CcARTon
Achim Goettert - saxophon, bass (Papa Caliente, Kevin Coyne, The Lucky Rulers...)
Dieter Serfas - drums (Embryo, Amon Düül II, Eartranceport)
Keili Keilhofer - e-guitar, voc (Jack Bruce, Kevin Coyne Band, NC Brown Band, Lucky Rulers)
Rob Stephan - keyboards, reeds (Egersdörfer's Fast zu Fürth, Travelling Playmates, Lucky Rulers)

Lars Fischer - electronics (Klangkollektor, Saigon Quartett)
Roberto Behrendt - percussion (Fazzoletti, Saigon Quartett)
Ralf Bauer - trombone (Metropol Orchester, Monika Roscher Big Band, Papa Caliente)

link zu CcARTon

Samstag, 1. Februar 2020 - 21.00 Uhr - Jazzstudio Nürnberg link
KRAUTROCK meets JAZZ
link
Olders Frenzel (IHRE KINDER) erinnert an diesem Abend an die legendären Krautrockzeiten und trifft erstmals auf den legendären Trommelkollegen Dieter Serfas (EMBRYO, AMMON DÜÜL II). Bei EMBRYO begegnete dieser dereinst schon dem Gitarrenhelden Eugen de Ryck. Dieser wiederum, bzw. alle irgendwie hatten schon mit der Jazzgröße Achim Goettert zu tun. Das Ganze wird komplettiert durch den anarchistischen Allround Musiker Rob Stephan (EGERSDÖRFER). Das werte Publikum darf sich auf allerlei Überraschendes freuen, auf treibende Beats und heiße Improvisationen. High Energy - KRAUTROCK meets JAZZ!


Roland "Olders" Frenzel - drums link
Dieter Serfas - drums, (Embryo, Amon Düül II, CcARTon) link
Eugen de Ryck - e-guitar, voc (Embryo, Universal Supersession, Wheather Girls) link
Rob Stephan - keyboards, reeds (Egersdörfer's Fast zu Fürth, Travelling Playmates, CcARTon)
Achim Goettert - saxophon, bass (Papa Caliente, The Lucky Rulers, CcARTon) link

Samstag, 25. Januar 2020 - 19.30 Uhr - a.ct art in der villa, Reichenschwand, Ziegeleistr.5
Sonntag,
26. Januar 2020
- 11.00 Uhr - KUNO, Kulturtreff Nord Nürnberg link
Sonntag, 26. Januar - 18.00 Uhr - Borgo Ensemble Holzschuher Str.8, 90439 Nürnberg link
GOETTERT-MAGES-STEPHAN

Cooking Jazz+Pop und das weite Feld der IMPROVISATION.
Die 3 Unberechenbaren wildern in der Jazz und Popgeschichte nach Belieben und nehmen Evergreens und Standards genüsslich auseinander um sie mit eigenen heissen Zutaten frisch zu kochen. Cooking at its best.
link zum Info

Achim Goettert - saxophon, bass
Klaus Mages - drums, voc, synth, misc

Rob Stephan - keyboards, reeds

Donnerstag, 19. Dezember 2019 - 20.00 Uhr - - Kofferfabrik Fürth, link
Freitag, 20. Dezember 2019 - 21.00 Uhr - Jazzstudio Nürnberg link
ACHIM GOETTERT "FACES"
- the groovy side

Aus 40 Jahren überaus vielseitigem kompositorischem Schaffen von Rock, Jazz, Latin bis improvisierter Musik werden die schärfsten Groove Nummern herausgefiltert und mithilfe einer illustren Band rattenscharf inszeniert. Eine Auswahl kann hier als mp3 angehört werden. .Weitere Infos hier.

Achim Goettert - reeds
Christoph Müller - trombone
Peter Pelzner - guitar
Günter Schmuck - keys
Hendrik Gosmann - bass
Klaus Mages - drums


Samstag, 9. November 2019 - 20.00 Uhr - Balazzo Brozzi , Nürnberg, Hochstr.2 link
PAPA SKALIENTE
ein heißes SKAJAZZ Programm mit klassischen Jazzstücken im SKA-Rhythmus, Verneigungen vor dem New York Skajazz Ensemble und den Skatalites, aber auch groovenden Originals aus der Feder von Achim Goettert.

Achim Goettert - reeds
Christoph Müller - trombone
Peter Pelzner - guitar
Udo Schwendler - keyboards
Harald Weigel - e-bass
Charles Blackledge - drums

presse und link: Papa SKAaliente

Sonntag, 6. Oktober 2019 - 18.00 Uhr - Borgo Ensemble Holzschuher Str.8, 90439 Nürnberg link
BORGO im CcARTon

Performance: Lyrik und Improvisierte Musik
Zur Finissage der ersten Kunstausstellung im neuen Domizil des BORGO-ENSEMBLES die special edition mit einer special performance.

Reiner Bergmann - text, cello
Achim Goettert - saxophon, bass
Keili Keilhofer - e-guitar, voc

Rob Stephan - keyboards, reeds
link zu CcARTon

Sonntag, 23. Juni 2019 - 14.00 bis 20.00 Uhr - Kunstmsueum Hersbruck link
CcARTon
link
Improvisierte Musik beim Künstlerfest des Kunstmuseums Hersbruck

Achim Goettert - saxophon, bass (Papa Caliente, The Lucky Rulers...)
Dieter Serfas - drums, (Embryo, Amon Düül II, Eartranceport)
Keili Keilhofer - e-guitar, voc
Rob Stephan - keyboards, reeds (Egersdörfer's Fast zu Fürth, Travelling Playmates, Theatermusiker)

Lars Fischer - electronics (Klangkollektor, Saigon Quartett)
Roberto Behrendt - percussion (Fazzoletti, Saigon Quartett)

bessermann-k

Samstag, 18. Mai 2019 - 19.30 Uhr - Cafe Express, Nürnberg, Bulmannst. 4 link
Freitag, 31. Mai 2019 - 19.30 Uhr -
Fürth, Stadtpark - Freilichtbühne link

PAPA CALIENTE 6 - new stuff
Seit 1984 gibt es PAPA CALIENTE mit einem riesigen Repertoire an Traditionals und Originals des Latin Jazz. In der Besetzung wie alles begann findet sich ein illustres Sextett zusammen und stellt ein nagelneues Programm mit eigenen Kompositionen vor. Ohne Scheuklappen oder stilistische Einschränkungen wird in den modernen Rhythmen von Jazz, Rock, Afro und Latin Music gewildert. Das verspricht schöne Melodien und tanzbare Grooves...

Achim Goettert (Reichenschwand) - reeds
Denis Cuni Rodriguez (Cuba) - trombone
Günter Schmuck (Bamberg) - keyboards
Harald Weigel (Marktredwitz) - e-bass
Roman Seehon (Freising) - drums
Charly Böck (Ingolstadt) - percussion
presse und link: Papa Caliente

Samstag, 10. März 2018 - 19.30 Uhr - Cafe La Ola, Nürnberg, Hochstr.18
ACHIM GOETTERT "Blues Roots"
Achim Goettert - reeds
Peter Pelzner - e-guitar
Udo Schwendler - keyboards, misc.

Das Trio zeigt die spannenden Facetten des Blues durch alle Tonarten und Stile.
Weitere Infos hier.

25. Januar - 1. Februar 2018 - Valle Gran Rey, La Gomera
GOMERA STREET BAND
feat. Achim Goettert

Songs of the century

link

Freitag, 13. Oktober 2017 - 20.00 Uhr - Borgo Ensemble link
CcARTon

Rock, Blues, Jazz - das weite Feld der IMPROVISATION.

Achim Goettert - saxophon, bass (Papa Caliente, Improvisers Pool, The Lucky Rulers...)
Keili Keilhofer - e-guitar, bass, voc (Kevin Coyne Band, Jack Bruce, NC Brown Blues Band, The Lucky Rulers...)
Dieter Serfas - drums, voc, synth, misc (Embryo, Amon Düül II, Eartransport)

Rob Stephan - keyboards, reeds (Egersdörfer's Fast zu Fürth, Travelling Playmates, Theatermusik)
Lars Fischer - electronics (Klangkollektor, Saigon Quartett)

131019th

Montag, 25.September 2017 - 19.00 Uhr - Loft, Gostner Hoftheater
ACHIM GOETTERT "THE BLUES AC.T"
New Line-up 2017 - Blues & Rock
link

Reinhold Engelhardt - vocals
Achim Goettert - saxophon
Keili Keilhofer - e-guitar, voc
Rob Stephan - keyboards, accordeon


Samstag, 22. Juli 2017 - 19.00 Uhr - Foerstermühle Fürth link
ACHIM GOETTERT & HENDRIK GOSMANN
link
Musik zur Vernissage von
FRANZ JANETZKO
Achim Goettert - reeds
Hendrik Gosmann - double bass


Sonntag, 19. Februar 2017 - 17.00 Uhr - Skulpturenmuseum im Hofberg Landshut link
OLIVER KARBUS - ACHIM GOETTERT

Lesung mit Musik.

Oliver Karbus liest aus Sebastian Haffners "Geschichte eines Deutschen", Achim Goettert (reeds) interpretiert.

link

Sonntag, 22. Januar 2017 - 11.00 Uhr - KUNO, Kulturtreff Nord Nürnberg link
ACHIM GOETTERT TRIO

Aus der musikalischen Wundertüte: Improvisationen, Jazz, Chanson, Mysteriosa
download our music
Achim Goettert - saxophon, bass
Klaus Mages - drums, voc, synth, misc
Denis Cuni Rodriguez - trombone

ACHIM GOETTERT & DENIS CUNI RODRIGUEZ
Donnerstag, 17. März 2016 - 20.00 Uhr - Kunstmuseum Hersbruck, Amberger Straße 2, 91217 Hersbruck link
Musik zur Vernissage
Donnerstag, 14.April 2016 - 19.00 Uhr - Sparkasse Fürth, Kundenhalle, Maxstr. 32 link
Musik zur Vernissage von Werner Tögel

bessermann-k

Samstag, 7.Januar 2017 - 20.00 Uhr - Konzert anläßlich des Fürther Jazzworkshops, Musikschule Fürth, link
Samstag, 8. Oktober 2016 - 20.00 Uhr - Jazzkeller Bamberg, link
Freitag, 5. Februar 2016 - 20.00 Uhr - Kulturhammer Selb, link
PAPA CALIENTE - latin jazz - PRESSE
kann tatsächlich auf eine 33-jährige Bandgeschichte zurückblicken. Achim Goettert und Harry Weigel taten sich anfang der 80er in der FREDDIE FREELOADER GROUP (LP-Produktion mit dem damals 16-jährigen Wolfgang Haffner) zusammen, zu der Roman Seehon bald dazustieß. Daraus wurde 1984 das Latin Jazz Septett PAPA CALIENTE. Eine LP wurde beim Bayerischen Rundfunk aufgenommen und mehrere Live-CDs produziert. Hot Latin Rhythms sind das Markenzeichen bis heute geblieben, ergänzt durch weltmusikalische Klänge und Jazzfusion-Elemente, für die vor allem Günter Schmuck steht, der etliche Jahre dabei war. Brandneu in der Band ist der kubanische Posaunist Denis Cuni, den es frisch nach Nürnberg verschlagen hat.
Achim Goettert (Nürnberg) - reeds
Denis Cuni Rodriguez (Cuba) - trombone
Günter Schmuck (Bamberg) - keyboards
Harald Weigel (Marktredwitz) - e-bass
Roman Seehon (Freising) - drums
Charly Böck (Ingolstadt) - percussion
Gast: Stefan Schalanda (trumpet)
presse und link: Papa Caliente

Freitag, 17. Juni 2016 - Bebra
Sams
tag, 18. Juni 2016 - 21.00 Uhr -
99713 Friedrichsrode, Kunsthof link Kunstmarkt ab 10.00 Uhr
EUGEN DeRYCK BAND
feat. Achim Goettert
funk, rock, liedermaching link

Eugen de Ryck - guitar, vocals youtube video trio in weimar
DJ Herb Sun - turntables
Tomasz Radomski - bass, voc
Charles Blackledge - drums

+
Achim Goettert - reeds
link


Samstag, 19. März 2016 - 20.30 Uhr - Burgkeller Burgthann link
PAPA SKALIENTE - Ten Years After...
ein neuer Versuch ein heißes SKAJAZZ Programm zu präsentieren. Klassische Jazzstücke im SKA-Rhythmus, Verneigungen vor dem New York Skajazz Ensemble und den Skatalites, aber auch groovende Originals aus der Feder von Achim Goettert.

Achim Goettert (Nürnberg) - reeds
Harald Weigel (Marktredwitz) - e-bass
Charles Blackledge (Fürth) - drums
Peter Pelzner (Nürnberg) - guitar
Udo Schwendler - keyboards, misc.

Denis Cuni Rodriguez (aus Cuba) - trombone
presse und link: Papa SKAaliente

ee13

Freitag, 12. Juni 2015 - 20.00 Uhr - Freilichtbühne Fürth, Stadtpark link
ERNESTO ENTERPRISES
featuring EUGEN DE RYCK

grooves & trips to nowhereland link
Neue
Band, neuer Drive, neues Glück. Die musikalischen Pfade führen durch Funk & Fusion, Rock & Reggae, World Music & Freie Improvisation. Let us see what happens...

Achim Goettert - reeds
Eugen de Ryck - guitar, vocals
link, youtube video trio in weimar
Udo Schwendler - reeds, brass
Günter Schmuck - keys
Igl Schönwitz - e-bass
Charles Blackledge - drums

winterthur

Freitag, 14. November 2014 - Winterthur, Zürich, Schweiz
Samstag, 15. November 2014 - 20.00 Uhr - Eulenspiegel Wasserburg, Bodensee

SAIGON QUARTETT + ACHIM GOETTERT
schön improvisierte Musik
link

Johannes Hümmer - gitarre
Lars Fischer - double bass

Robert Behrendt - cayon, conga
Gerhard Burger - klarinette
Achim Goettert - reeds
quelledachvideo
- youtube1 - youtube2

pc6140808-th

Freitag, 8. August 2014 - 20.00 Uhr - Freilichtbühne Fürth, Stadtpark link
30 Jahre: PAPA CALIENTE
kann tatsächlich auf eine 30-jährige Bandgeschichte zurückblicken. Achim Goettert und Harry Weigel taten sich anfang der 80er in der FREDDIE FREELOADER GROUP zusammen, zu der Roman Seehon bald dazustieß. Daraus wurde 1984 das Latin Jazz Septett PAPA CALIENTE. Hot Latin Rhythms sind das Markenzeichen bis heute geblieben, ergänzt durch weltmusikalische Klänge und Jazzfusion-Elemente, für die vor allem Günter Schmuck steht, der etliche Jahre dabei war. Als Gast wurden der renommierte Trompeter Sebastian Strempel (Mitbegründer des Sunday Night Orchestra) sowie der Trommler Klaus Mages link eingeladen.

Achim Goettert (Nürnberg) - reeds
Harald Weigel (Marktredwitz) - e-bass
Roman Seehon (Freising) - drums
Günter Schmuck (Bamberg) - keyboards

Sebastian Strempel (Bamberg) - trumpet
Klaus Mages (Köln) - percussion
presse und link: Papa Caliente

stbrew1406

Samstag, 7. Juni 2014 - 20.00 Uhr - Kubaka Kalchreuth link
Achim Goettert "strange brew" link
Das Quartett kommt mit einem auserlesenen Programm selbstgebrauter moderner Jazz Kompositionen. Unkonventionelle Grooves, überraschende harmonische Wendungen und viel improvisatorische Freiheiten sorgen für spannende Hörerlebnisse.

Achim Goettert - reeds
Hendrik Gosmann - double bass
Jan Fredric Brill - drums

special guest:
Izabella Effenberg
- vibraphon

Freitag, 21. Februar 2014 - 20.00 Uhr - Jazzstudio Nürnberg link
Samstag, 22. Februar 2014 - 20.00 Uhr - Halle96 Veitsbronn-Siegelsdorf link
ACHIM GOETTERT "Blues Roots" link
Achim Goettert - reeds
Mandi Riedelbauch - reeds
Peter Pelzner e-guitar
Ralf Heilmann keys, barisax
Hendrik Gosmann - double bass
featuring Klaus Mages (Köln) - percussion

Das Trio zeigt die spannenden Facetten des Blues durch alle Tonarten und Stile. Die Stücke entstanden 1992 für ein Saxophonlehrbuch. Jetzt wurden die Duette neu bearbeitet und sind mit Gitarrenbegleitung durch einen der virtuosesten Bluesgitarristen im Balazzo Brozzi zu hören. Als Highlight anlässlich des 60 jährigen Jubiläums des Jazzstudio Nürnberg konnten die Jazz- und Bluesgrößen Mandi Riedelbauch, Hendrik Gosmann und Klaus Mages dazu gewonnen werden. Weitere Infos hier.

duo

Duo Goettert + Brill link zum Info
"musique sauvage" - Kriminaltangos und spannungsgeladene Musik
Achim Goettert - reeds, g, e-b
Jan Brill - drums, percussion

Freitag, 2. Dezember 2011 - 19.00 Uhr "Frankenkrimi" - Literaturlesung - Krimipodium link
Kulturzentrum Villa Leon, Nürnberg

Samstag, 2. Oktober 2010 - 19.00 Uhr Galerie Foerster Fürth - Ausstellungseröffnung der Bildhauerin Meide Büdel
Sonntag, 14. Juli 2010 - 11.00 Uhr Skulpturenlese 2010 Kalchreuth link
Sonntag, 25. April 2010 - 15.00 Uhr Kunstmühle Mürsbach link
Ausstellungeeröffnung von Prof. Ortwin Michl und Hans Karl Kandel.
Samstag, 16. August 2009 - 20.00 Uhr "Wortwärts" - Literaturfest - Krimipodium link
Polizeipräsidium Nürnberg
"Schöner Morden in der Heimat"

copyright_by_E_Malter

Donnerstag, 11. März 2004
Vernissage der Kunstausstellung
"Facing East - Menschenbilder in der zeitgenössischen Kunst Osteuropas"

SiemensForum Erlangen
Werner-von-Siemens-Strasse 50

DUO ACHIM GOETTERT + RAY KACZYNSKI

"GO EAST" - eastern pop # myths # no borders - an experimental journey

link zu Ray

balata

Freitag 23. Mai 2003, Jazzstudio Nürnberg

EXTENSIONS FOUR
-
iMPROVISIERTE mUSIK

ACHIM GOETTERT (Nürnberg) gebläse
MAREK BALATA (Krakau) stimme
JÖRG SCHIPPA (Berlin) e-guitar, electronics
RAY KACZYNSKI (Ulm/USA) percussion

click to site
Samstag 24. Mai 2003

100 Jahre Dreieinigkeitskirche
Nürnberg-Gostenhof

der Beitrag des
GOSTENHOFER JAZZTAGE e.V.
zu den Festwochen

EXTENSIONS

Festliche RaumKlangReise von ACHIM GOETTERT

Gesang - Gebläse - Perkussion
Klangkonzepte für den Kirchenraum Strukturierte Improvisationen Zeitgenössische Klänge
Neue Kompositionen

ACHIM GOETTERT (Nürnberg) gebläse
MAREK BALATA (Krakau) stimme
FRIEDEMANN GRAEF (Berlin) gebläse
FLORIAN KAPLICK (Schwabach) orgel
JÖRG SCHIPPA (Berlin) e-guitar, electronics
RAY KACZYNSKI (USA) percussion

Saxophon von GO SAXY, Krakauer Saxophonquartett (Ltg. Ryszard Krawczuk), Achim Seuberling
Gesang vom Ensemble VIVA VOCE
Sabine Rusam, Sopran
Bhawani Moennsad, Mezzosopran
Martin Spahn, Tenor
Markus Simon, Bariton
Georg Steinmeier, Michael Raths percussion

info

click to site
Fürth Kofferfabrik
Mittwoch 5. Juni 2002

lyrics & jazz
RUTH WEISS

Beatnick Litheratin und begnadete Performerin aus Californien
kommt nach ihren Erfolgen u.a. bei den Berliner Jazztagen nach Fürth und wird begleitet vom Jazztrio
:
Achim Goettert sax
Sandor Toth perc
Robert Bruckner bass

link Info + Bilder
link zu Ruth Weiss

HIP BAUT gratulierte Ortwin Michl zur Verleihung des Kulturpreis der Stadt Fürth am Dienstag 26. November 2002 im Stadttheater Fürth.

In den Fürther Nachrichten vom 28.11.02 schreibt Matthias Boll über den Abend im Stadttheater:
" Am Ende des Festaktes jedenfalls war die Stimmung perplex und verständnislos, da beileibe nicht jeder willens war, Jungs (Fürther OB) Äußerungen beim Wort zu nehmen. Neues zu entdecken und moderne Ideen zu unterstützen, hatte der als kulturpolitische Devise in seiner Laudatio auf den malenden Kulturpreisträger Ortwin Michl ... ausgegeben. Aber mit der Uraufführung des Michl gewidmeten Trios "faclakktospheres" von Achim Goettert (mit dem Komponisten sowie dem charismatischen Mandi Riedelbauch an Saxophon und Fagott und Stefan Hippe am Akkordeon) war das Publikum scheinbar hörbar überfordert. Dabei setzt das Stück kongenial das Schaffen Michls in Töne um: in Töne des Erkundens, der Suche, des Forschens; Töne irren, finden sich und gehen weiter. Ein brilliantes Geschenk der Stadt an den "Erkundenden" und "Reisenden" Michl (O-Ton Jung) und ein hoffnungsvolles Signal, dass das Neue, Sperrige und Unverzuckerte auch auf Festakten eine Chance hat. So setzt man Zeichen."

accordeonova 3

15. Juni 2002, Nürnberg, Tafelhalle - ACCORDEONOVA 2002
Konfrontation: Tango und Neue Musik

Uraufführung von "Hip Polska"
Ska für Akkordeonorchester und Tenorsaxophon von Achim Goettert
Nürnberger Akkordeonorchester
Dirigent: Stefan Hippe
Solist: Fred Munker (Akkordeon)
Achim Goettert (Saxophon)

Die Presse schreibt : Der Anschluss an zeitgenössische Musikproduktion gelingt von da aus bestens mit Achim Goetterts "Hip Polska". Die dreiteilige Komposition des 51-jährigen entwickelt sich aus einem sehr lockeren Dialog von solistischem (vom Komponisten selbst gespieltem) Saxofon und Akkordeon, in den sich langsam das Orchester mischt Der titelgebende zweite Satz treibt mit stark betonter Tanzrhythmik zwischen Polka und Ska sowie mächtigen Sound-Ballungen voran, um im "Out" wieder zwischen dem Improvisations-Flair der Soloinstrumente auszuklingen.
Hans-Jürgen Hafner,
Nürnberger Nachrichten, 17.5.2002
- die ganze Kritik findet sich hier
Die CD "Accordeonova 3" des Nürnberger Akkordeon Orchesters ist hier erhältlich: www.n-a-o.de

 

 

home

   
   
  xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx